Wissenswertes zum iPhone: Die faszinierende Geschichte von Apples Flaggschiff-Gerät

Das iPhone ist eines der beliebtesten Smartphones der Welt. Aber wie viel wissen Sie darüber? In diesem Blogbeitrag werden wir uns einige interessante Fakten über das iPhone ansehen. Wir gehen auf die Entstehungsgeschichte des Geräts ein und erläutern einige der einzigartigen Funktionen, durch die es sich von der Konkurrenz abhebt. Also lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und lassen Sie sich von der faszinierenden Geschichte des iPhone überraschen!

Die erste Idee zur Entwicklung des iPhone

Die erste Idee für das iPhone stammt von Apple-Mitbegründer Steve Jobs. In einem Interview mit Walter Isaacson sagte Jobs, er habe über ein Smartphone nachgedacht, das die besten Eigenschaften eines Mobiltelefons und eines persönlichen digitalen Assistenten (PDA) vereint. Er wollte ein Gerät entwickeln, das klein genug war, um in die Hosentasche zu passen, aber über alle Funktionen verfügte, die man brauchte, um auch unterwegs in Verbindung zu bleiben und produktiv zu sein. Dies war die Geburtsstunde des iPhone.

Der erste Prototyp

Der erste iPhone-Prototyp wurde 1983 erfunden. Das Gerät wurde von Hartmut Esslinger entworfen und war der Vorläufer von Touchscreens, Multi-Touch-Gesten und dem App Store. Das Gerät hatte einen schwarz-weißen Bildschirm und bestand aus Kunststoff. Es besaß auch eine kleine Tastatur, die an der Seite des Geräts angebracht war.

Der erste iPhone-Anruf

Einer der Entwickler, Andy Grignon, nahm den Anruf entgegen und dachte, es wäre lustig, ihn an einen Anrufbeantworter weiterzuleiten. Der erste echte iPhone-Anruf erfolgte jedoch am 9. Januar 2007. Steve Jobs nahm sein iPhone heraus und rief einen der Starbucks Coffee Shops an. Dann bestellte Steve Jobs 4.000 Lattes mit. Nach einer langen Pause gab Jobs zu, dass er einen Scherz gemacht hatte, und legte auf. Der Barista hatte keine Ahnung, wer ihn angerufen hatte.

Die Zurück-Taste auf dem iPhone

Imran Choudhry, ein Designer, der bei Apple gearbeitet hat, sagte in Interviews, dass es ursprünglich neben der Home-Taste auf der Vorderseite des iPhones auch eine Back-Taste geben sollte. Diese Entscheidung war darauf zurückzuführen, dass Steve Jobs glaubte, dass Benutzer, die nicht an das neue Gerät gewöhnt sind, wahllos darauf drücken und unnötige Programme öffnen würden. Das Vorhandensein einer Funktion, mit der man alles schnell abbrechen kann, hätte seiner Meinung nach die Interaktion mit dem Gerät komfortabler gemacht. Später wurde die Idee zugunsten des Designs aufgegeben, und die "Zurück"-Taste wurde virtuell.

9 seltene natürliche Mineralien werden für die Herstellung des iPhone verwendet

Das iPhone enthält eine Reihe seltener natürlicher Mineralien, darunter Wolfram, Tantal und Zinn. Diese Mineralien werden für die Herstellung des Retina-Displays, des Lautsprechersystems und anderer Komponenten des iPhones verwendet.

Die teuerste iPhone-Komponente ist das Retina-Display

Das teuerste Bauteil des iPhone ist das Retina-Display. Dieses Display besteht aus einer Art von Glas, das als Gorilla-Glas bekannt ist. Gorilla-Glas ist extrem widerstandsfähig und kratzfest und eignet sich daher ideal für die Verwendung in Smartphones.

Alle Werbe-Screenshots zeigen die iPhone-Uhr um 9:41 Uhr

Haben Sie sich jemals gefragt, warum in einem Apple-Werbespot die iPhone-Uhr auf 9:41 Uhr steht? Die Uhrzeit ist eine Hommage an die erste Markteinführung des Telefons. Die erste iPhone-Uhr im Apple-Werbespot zeigt 9:42 Uhr an, weil Steve Jobs das Telefon auf der Firmenkonferenz zum ersten Mal vorgestellt hat. Es heißt, dass der Apple-Chef wollte, dass die Uhrzeit in allen Bildern gleich ist. Normalerweise werden große Ankündigungen 40 Minuten vor Apple-Veranstaltungen gemacht.
Die iPads folgen der gleichen Formel, aber die Apple Watch zeigt in der Werbung eine Zeit von 10:09

Die erste iPhone-Präsentation ist möglicherweise gescheitert

Dies ist eine der Tatsachen über das iPhone, die wir jetzt amüsant finden. Als Steve Jobs der Welt sein erstes Smartphone vorstellte, war er gezwungen, mehrere iPhones zu benutzen. Das Produkt war beeindruckend, aber die Software war voller Fehler. Das krude System schaltete sich immer wieder ab oder gab einen anderen Fehler aus, das Smartphone spielte Musik und Videos nicht richtig ab, es musste ständig neu gestartet werden, weil der Speicher nicht ausreichte, und das Surfen im Internet und das anschließende Versenden von E-Mails machten das iPhone zu einem Ziegelstein. Deshalb musste der Chef des Unternehmens zu Notmaßnahmen greifen, um die Präsentation zu retten.

"Wenn ich mir Freunde ansehe, die iPhones haben, muss ich bedauern, dass ich nie eines haben werde.

Wissen Sie, von wem dieser Satz stammt? Melinda Gates, der Frau von Microsoft-Präsident Bill Gates. Der Ehemann verbot seiner Frau und seinen Kindern strikt, die Produkte seines unverbesserlichen Konkurrenten zu kaufen und zu verwenden.

Die teuerste iPhone-App

Die erste derartige Anwendung im AppStore war das Programm "I'm Rich!". Die Anwendung hatte keine Funktionen. Das einzige, was das Programm tat, war die Anzeige der Nachricht "Ich bin reich! Ich habe es verdient! Ich bin erfolgreich, gesund und glücklich!" Die App war nur ein paar Tage im Laden erhältlich, aber immerhin acht Leute kauften sie. Diese App war $1.000 wert.

Apple zahlt nie für iPhone-Filmwerbung

Dies ist eine der interessantesten Tatsachen über das iPhone. Obwohl Apple nicht für Product Placement bezahlt, erscheinen die Produkte des Unternehmens häufig in Filmen und Fernsehsendungen. Tatsächlich war das iPhone in über fünfzig Filmen und Fernsehsendungen zu sehen, darunter "Iron Man", "The Social Network" und "House of Cards".

Schlussfolgerung

Das iPhone ist ein faszinierendes Gerät mit einer langen Geschichte. Von seinen bescheidenen Anfängen als Prototyp, der von Apple-Mitbegründer Steve Jobs entwickelt wurde, bis zu seinem heutigen Status als eines der beliebtesten Smartphones der Welt hat das iPhone einen langen Weg zurückgelegt. Mit seinem schlanken Design, den leistungsstarken Funktionen und dem vielseitigen App-Ökosystem ist es leicht zu verstehen, warum das iPhone heute eines der beliebtesten Geräte auf dem Markt ist. Vielen Dank fürs Lesen! Ich hoffe, diese iPhone-Fakten haben Ihnen gefallen. Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, können Sie diese gerne unten stellen. Und besuchen Sie auch meine anderen Blogs mit weiteren interessanten technischen Inhalten. Bis zum nächsten Mal!

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Schreibe einen Kommentar